Deutsch
Sunday 24th of June 2018

Bittgebet für nach dem Asr-Gebet

Imam Jaafar as-Sadiq (ع) sagte, dass die Person, die 70-mal
nach dem Asr-Gebet „astaghfirullah“ aufsagt, 700 Sünden vergeben werden.
Sollte man nicht so viele Sünden begangen haben,
so werden die Sünden seiner Eltern oder anderer Familienangehörigen vergeben.

Hier folgt eine Übersetzung des Bittgebets, das man im Anschluss zum Nachmittagsgebet (Asr) aufsagt:

1. Teil:

Ich bitte Allah um Vergebung, derjenige außer dem es keinen Gott gibt, der Lebendige und Beständige, der Barmherzige und Gnädige, der Herr der Majestät und Würde. Und ich bitte ihn darum, dass er meine Rückkehr zu ihm annimmt. Die Rückkehr eines demütigen, ergebenden, armen, Not leidenden, bedürftigen, sein Bedürfnis zeigenden, den Schutz suchenden Dieners, der für seine eigene Seele weder das Gute noch das Schlechte und weder den Tod noch das Leben noch das Auferstehen besitzt.

2. Teil:

O Allah, ich nehme Zuflucht bei dir von einer Seele, die nicht satt wird und von einem Herzen, das nicht demütig wird und von einem Wissen, das nichts nützt und von einem Gebet, das nicht (zu dir) erhoben wird und von einem Ruf (Bittgebet), der nicht erhört wird. O Allah, ich bitte dich um die Erleichterung nach der Erschwernis und um die Öffnung nach der großen Bedrängnis und um den Luxus nach der Knappheit. O Allah jedes Wohl, worin wir wohnen ist von dir. Es gibt keinen Gott außer dir, ich bitte dich um Vergebung und kehre zu dir zurück.

latest article

      GHADIER -E- CHUM
      Auseinandersetzungen mit den Götzendienern
      Die Verbreitung der islamischen Lehre
      Die Bestimmung Muhammads (s. a. s) zum Propheten Gottes
      Die Geburt des Propheten
      Konsultation - Zum Vergleich Alis und Aarons mit zwei Sternen
      Konsultation - Zum Gültigkeitsbereich der Überlieferung
      Konsultation - Zweifel zu den Überlieferungen
      Die 23. Konsultation - Frage zu Imamat
      Die 20. Konsultation - Allgemeine Quellen

user comment